Obstbau

Unser Betrieb hat sich komplett auf den Anbau von Obst spezialisiert. Auf einer Fläche von gut 6 Hektaren kultivieren wir unterschiedlichste Sorten von Kirschen, Äpfeln, Zwetschgen und Birnen. 

 

Da liegt es auf der Hand, dass der Obstbau unsere Familie und die fleissigen Helfer einen grossen Teil des Jahres über beschäftigt. Mit dem aufkommenden Frühling werden in den Plantagen die Zweige zurückgeschnitten, sodass die Bäume später eine optimale Menge an Früchten tragen. Schon bald darauf ist Manneskraft gefragt. Dann nämlich, wenn es die Regendächer für die Kirsch- und die Hagelnetze über den Apfelplantagen aufzuspannen gilt. Diese Schutzvorrichtungen sind von weit her sichtbar und haben zum Zweck, die heranwachsenden oder schon ausgereiften Früchte vor Unwettereinflüssen zu schützen. Doch alle Launen der Natur lassen sich auch mit bester Infrastruktur nicht absichern. Kommt es nämlich zu einem späten Kälteeinbruch, wie dies in den vergangenen zwei Jahren der Fall war, müssen dennoch erhebliche Ernteeinbussen in Kauf genommen werden.

 

Im frühen Sommer steht als erster Höhepunkt im Obstanbaujahr die Kirschernte an. Gemeinsam mit vielen fleissigen Helfern und Freunden werden in wenigen Wochen mehrere Tonnen Kirschen gepflückt. Diese landen - je nach Sorte - später fein säuberlich abgepackt in den Regalen grosser Schweizer Detailhändler, werden zu feiner Konfitüre oder würzigem Schnaps weiterverarbeitet. Seit einigen Jahren baut Ruedi Obrist gemeinsam mit Betriebspartner Hansjörg Erne aus der Hagenfirst ausserdem Sauerkirschen an, welche von Feinschmeckern ganz besonders als Rohprodukt für die Herstellung von Spirituosen und Marmeladen geschätzt wird.


Schon seit einigen Jahren arbeiten rund 20 Obstbauern aus den umliegenden Gemeinden, unter anderem auch Ruedi Obrist, als IG Schüttelkirschen zusammen. Der Zusammenschluss ermöglicht die Anschaffung, den Unterhalt und Einsatz modernster maschineller Hilfsmittel, welche die Pflege- und Erntearbeit um einiges erleichtern und stärkt die Verhandlungsposition gegenüber den Marktpartnern. Das Projekt ist ein Beispiel für erfolgreiche Zusammenarbeit und Kostenoptimierung in der Landwirtschaft und wurde deshalb 2015 an der Preisverleihung für den Innovations- und Förderpreis der Aargauer Landwirtschaft mit dem Publikumspreis und dem 2. Rang in der Jurywertung belohnt.

 

Im Anschluss an die Kirschernte ist eine kurze Ruhepause wohlverdient und das Pöstli bleibt für eine rund zweiwöchige Sommerferienpause geschlossen. Schon bald nach dem Urlaub sind Anfang August die Zwetschgen reif. Auch hier zeigt sich der auf dem Betrieb herrschende Innovationsgeist. Um dem deutlich spürbaren Rückgang der Hochstammbäume im Zurzibiet entgegenzuwirken, wachsen seit einigen Jahren in der Tünkelrüti oberhalb von Hettenschwil an bester Obstbaulage qualitativ hochwertige alte Zwetschgensorten wie Fellenberg oder die Hauszwetschge. Mit dem Anbau dieser selten gewordenen Sorten leistet unser Betrieb einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der nachhaltigen Biodiversität in der Region.

 

Nur kurze Zeit nach den Zwetschgen sind die Birnen reif. Die Sorten Concorde, Kaiser und Williams werden insbesondere für die Herstellung von Spirituosen, Obstsaft und für den betriebseigenen Hofladen verwendet.

 

Gala, Diva, Breaburn, Idared, Golden, Jonagold, Ladina und Pinova - was sich wie eine illustre Aufzählung prominenter Persönlichkeiten aus einem Boulevardmagazin liest, sind in Tat und Wahrheit samt und sonder Apfelsorten, die auf unserem Betrieb wachsen und gegen Frühherbst ihre Reife erlagen. Auch für die Apfelernte darf die Familie auf tatkräftige Unterstützung ihrer fleissigen Helfer zählen. Die Früchte werden vielseitig verwendet. Vom hauseigenen Hofladen über die Belieferung von Detailhändlern via Grossverteiler bis hin zur Verarbeitung zu Süssmost findet jeder Apfel seine Bestimmung. Besonders geschätzt wird schon seit vielen Jahren unser Angebot Firmenapfel, bei dem interessierte KMUs aus der Region ein- oder mehrmals pro Woche mit frischen Äpfeln von unserem Hof beliefert werden.

 

Wollen Sie mehr über unseren Obstbaubetrieb erfahren? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, gerne veranstalten wir auf Wunsch eine individuelle Betriebsführung. Mehr dazu finden Sie hier.

Blühende Kirschbäume läuten das Obstbaujahr auf unserem Betrieb ein.
Blühende Kirschbäume läuten das Obstbaujahr auf unserem Betrieb ein.